0
Beliebte Produkte:
0

Ihre Merk- und Vergleichsliste ist leer.

Anmelden
Registrieren
Levy banner
Pravý banner

Rufen Sie uns an, wir sind für Sie da

+49 (0) 30 31 -199 12 1 (Mo-Fr, 7-15:30)
Menü
0 0,00
Bis kostenloser Versand bleibt 50
Alle Kategorien

IP - Schutzart oder Wie die Leuchte vor Feststoffen und Wasser geschützt ist

Antwortete:
Juta

Antwort:

IP-Schutzart wird meistens mit zwei Ziffern bezeichnet – zum Beispiel IP24. Die erste Ziffer bezeichnet die Schutz vor Feststoffen oder Materialien, die Zweite dann die Schutz vor Flüssigkeiten (Wasser).

Selbstverständlich, meisten Leute wählen die Beleuchtung vor allem dem Aussehen nach, aber nicht weniger wichtig ist die Funktionalität und vor allem Sicherheit. Deshalb bemühen Sie sich immer, besonders bei dem Einkauf von Badezimmer- und Aussenleuchten, auszuforschen, welchen Wert von IP-Schutzart die Leuchte hat. 

Schutzarten
Für jemanden vielleicht eine geheimnissvolle Abkürzung IP ist von englischen Wörter ingress protection (wortwörtlich Schutz gegen Eindringung) abgeleitet. Zu ihr sind immer zwei Ziffern beigefügt, wobei durch die Verbindung von o.g. Abkürzung und Ziffern man einen Indikator der Beständigkeit von elektrischen Anlagen gegen Eindringen von Feststoffen und Flüssigkeiten gewinnt. IP-Schutzart wird meistens mit zwei Ziffern bezeichnet - zum Beispiel IP24. Die erste Ziffer bezeichnet die Schutz vor Feststoffen oder Materialien, die Zweite dann die Schutz vor Flüssigkeiten (Wasser).
Es kann manchmal passieren, dass man auf dem Verpackung der Leuchte nur eine Ziffer findet, z.B. IPX2. Es heisst, dass der Hersteller die Schutzart nur für eine Schutzklasse anführt. Also in diesem konkreten Beispiel kann man sehen, dass die Leuchte gegen Wasser geschützt ist, aber man ahnt nicht, ob auch gegen Eindringen von Feststoffen. Es bleibt nichts anderes übrig, als den Hersteller zu kontaktieren und die jeweilige Schutzart anzufragen.

Erste Ziffer

Wie vorgeschrieben, die erste Ziffer bezeichnet die Schutzart vor Berührung der gefährlichen Dingen und vor Eindringen von fremden Feststoffen. Es gilt die einfache Regel, dass je höher die Ziffer ist, desto höher ist auch der Schutz.
  • IP 0x – kein Schutz.
  • IP 1x – Geschüztz vor Eindringen von fremden Feststoffen eines Durchmessers von 50 mm und grösser (z.B. vor zufälliger Handberührung).
  • IP 2x – Geschüztz vor Eindringen von fremden Feststoffen eines Durchmessers von 12,5 mm und grösser (z.B. Finger).
  • IP 3x – Geschüztz vor Eindringen von fremden Feststoffen eines Durchmessers von 2,5 mm und grösser (Werkzeuge und Drahte).
  • IP 4x – Geschüztz vor Eindringen von fremden Feststoffen eines Durchmessers von 1 mm und grösser (Geräte und kleine Drahte).
  • IP 5x – Geschützt vor Berührung mit Draht und teilweise vor Staub.
  • IP 6x – Vollständig vor Staub geschützt.

Zweite Ziffer

Besonders beim Einkauf von Badezimmer- und Aussenbeleuchtung forschen Sie die zweite Ziffer aus. Diese Ziffer bezeichnet nämlich den Schutzgrad gegen Wassereinbruch. Es gilt wieder, dass je höher die Ziffer, desto höher die Schutz. 
  • IP x   – kein Schutz.
  • IP x1 – Schutz gegen vertikal Tropfwasser.
  • IP x2 – Schutz gegen direkt fallendes Tropfwasser bis 15° gegen die Senkrechte.
  • IP x3 – Schutz gegen direkt fallendes Tropfwasser bis 60° gegen die Senkrechte.
  • IP x4 – Schutz gegen allseitiges Spritzwasser.
  • IP x5 – Schutz gegen Strahlwasser des niedrigen Druck aus beliebigem Winkel.
  • IP x6 – Schutz gegen zeitweiliges Fluten. 
  • IP x7 – Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen (15 cm bis 1 m Tiefe).
  • IP x8 – Schutz gegen dauerndes Untertauchen. Die Einrichtung kann dauernd im Wasser getaucht sein.
  • IP x9 - Schutz gegen Wasser bei Hochdruck- /Dampfstrahlreinigung, spezifisch für Straßenfahrzeuge
 
In der Praxis die angeführte Klärung bedeutet, dass z.B. Wandleuchte Anita, die IP44 hat, vor Eindringen von fremden Feststoffen eines Durchmessers von 1 mm und grösser und zugleich gegen allseitiges Spritzwasser geschützt ist. Diese Leuchte ist so für Badezimmer geeignet, aber man kann sie nicht wohin immer anbringen, man muss die Sicherheitszonen zurate ziehen. (mehr können Sie in dem Artikel Wie soll man eine Badezimmerbeleuchtung wählen lesen.)
 
Wir in E-Shop Beleuchtung.de bemühen sich unseren Kunden möglichst viel entgegenzukommen, und so finden Sie bei jeder Leuchte im Detail den IP-Schutzwert.

Ausnahmbezeichnung mit Buchstaben

Manchmal kann man bei Beschreibung von IP-Schutzart auf dritte Ziffer stossen, die die Schutz gegen mechanischen Stössen bezeichnet. Und ausnahmsweise können sich auch Buchstaben erscheinen:
  • A – Geschützt gegen Berührung mit dem Handrücken.
  • B – Geschützt gegen Berührung mit einem Finger.
  • C – Geschützt gegen Berührung mit Werkzeug.
  • D – Geschützt gegen Berührung mit Draht.
  • H – Hochspannungs-Betriebsmittel.
  • M – nachteilige Auswirkungen des Wassers geprüft, wenn bewegliche Teile in Betrieb sind (z.B. ein Rotor von rotierender Maschine).
  • S –  nachteilige Auswirkungen des Wassers geprüft, wenn bewegliche Teile im Stillstand sind (z.B. ein Rotor von rotierender Maschine).
  • W – Geprüft bei festgelegten Wetterbedingungen. Die Schutz ist durch zusätzlichen schützenden Eigenschaften oder Methoden erreicht. 

Autor článku:

Juta
Juta Kundenservice Spezialist

Mein Name ist Juta und ich interessiere mich für Hausdesign. Ich bringe Ihnen Tipps und Räte für gemütliche, moderne aber auch extravagante Haushaltsbeleuchtung. Heutzutage hat man so viele Möglichkeiten und die Haushaltsbeleuchtung muss nicht eintönig sein, oder?

Andere Fragen aus der Kategorie

Sicherheitszonen im Badezimmer Badezimmerleuchten
Was für ein LED Band in die Küche Küchenbeleuchtung
Wie kann man ein Kinderzimmer beleuchten? Kinderzimmerbeleuchtung
Wie wählt man einen Kronleuchter für Küche? Küchenbeleuchtung

Angebote und Neuheitenzugeschickt

Tipps, Verbesserungen und Anleitungen. Ab und zu direkt an Ihre E-Mail

Newsletter abmelden

Copyright © 1994 – 2019 Donoci GmbH, Alle rechte vorbehalten.