0
Beliebte Produkte:
0

Ihre Merk- und Vergleichsliste ist leer.

Anmelden
Registrieren
Levy banner
Pravý banner

Rufen Sie uns an, wir sind für Sie da

030-31199121 (Mo-Fr, 7-15:30)
Menü
0 0,00
Bis kostenloser Versand bleibt 50
Alle Kategorien

Wie die richtige Raumbeleuchtung auszurechnen

Antwortete:
Juta

Antwort:

Jedes Zimmer in der Wohnung wird für andere Zwecke verwendet. Diese Tatsache sollte bei der Auswahl der richtigen Beleuchtung berücksichtigt werden.

Wohnzimmerbeleuchtung

Das Wohnzimmer ist das Zentrum des Hauslebens. Bei der Auswahl der Beleuchtung müssen wir verschiedenste Typen der Beleuchtung in Betracht nehmen. Für das Wohnzimmer von 4x5 m (20m2) ist die Gesammtzahl von Leuchtmitteln von 400 W notwendig. Ideal ist eine energiesparende Leuchtstofflampe, die bis zu 80% einspart. Die Wand- und Möbelfarbe ist auch zu berücksichtigen. Je dunkler ist die Möbelfarbe, desto mehr Farbe wird verwischt. Das Grundlichtbild wird durch die Gesammtbeleuchtung gebildet, z.B. durch eine Deckenleuchte.

 
 
 
Der klassische Kronleuchter wird oft durch das Seilen- oder Leistensystem ersetzt. Das Wohnzimmer sollte durch das Dämmerlicht beleuchtet werden, was besonders beim Fernsehen  geschätzt wird. Dadurch bleibt Ihre Sehkraft unversehrt. Beim Lesen nützen Sie eine Stehlampe. Stehlampe mit einem Dimmer ist ideal, denn die Lichtintensität hängt nur von Ihnen ab. Tisch- und Stehleuchten mit drehbaren oder klappbaren Reflektoren, so wie Leuchten mit beweglichem Arm bilden eine flexible Beleuchtung. Einzelne Lichter sollten getrennt schaltbar sein. Möchten Sie Ihr Wohnzimmer noch gemütlicher haben? Dann wählen Sie Leuchte mit Dim-Modus.
 
 
 
Küchenbeleuchtung

 In der Küche wird oft und lange geleuchtet, deswegen empfehlen wir energiesparende LED Dioden anzuwenden, die nicht nur Energie sparen, sondern auch Farbe des Lichtstroms ändern können. Für Platz mit Kochnische wird eine Lichtintensität von 35 W/m2 empfohlen. Achten Sie darauf, dass beim Kochen die Deckenleuchte mit eigenem Körper nicht überschattet wird. Außer der Zentralbeleuchtung werden auch Leuchten unter Abhängekästen eingebaut, welche vollkommen die Arbeitsfläche beleuchten. Hier werden Leuchtstoffröhren angewandt. Über den Esstisch empfehlen wir die einstellbare Hängeleuchte zu benutzen, die sich der Tischgröße und Tischform anpasst. Die richtige Stellung ist ca 60 cm über die Tischoberfläche und dicht über die Augenhöhe einer sitzenden Person.

 
 
 
Schlafzimmerbeleuchtung

Die Schlafzimmerbeleuchtung ist nicht zu vergessen. Heuzutage dient das Schlafzimmer nicht nur zum Schlafen, woran man auch bei der Beleuchtung denken muss. Sollte jedoch Ihr Schlafzimmer nur für Schlafen benutzt werden, die Zentralbeleuchtung und zwei Lämpchen auf dem Nachttisch reichen aus. Die benötigte Lichtmenge für 1m2 ist 15–20 W. Falls Sie im Schlafzimmer Kleiderschränke haben, stellen Sie die Scheinwerfer 50cm vom Schrank entfernt, so dass sie hinein strahlen. Die Möglichkeit, das Licht direkt aus dem Bett ein- oder auszuschalten, wird sicherlicht hoch geschätzt und zwar durch eine Fernbedienung. Das sanfte, gut verteilte Licht ist sehr angenehm.

 
 

 

Badezimmer - und Toilettenbeleuchtung

Für die Badezimmerbeleuchtung gibt es strenge Vorschriften, denn Strom und Wasser können eine tödliche Kombination bilden. Gemäß der Norm müssen die Lichter mindestens 60 cm von der Badewanne und Dusche entfernt eingebaut werden und die Schutzart mindestens IP 44 haben. Bei weiter entfernten Lichtern reicht IP 23 aus. Die Decken- und Wandlichter sorgen für die Grundbeleuchtung. Die zusätzlichen Lichter werden an beiden Seiten der Spiegelfläche eingebaut. Die Leuchte sorgt für ein gutes Bild ohne Schatten. Die Lichtintensität sollte mindestens 300 Lux sein.

 


Kinderzimmerbeleuchtung

 Ein Kinderzimmer zu beleuchten ist nicht so einfach, wie man denken kann. Es geht um einen Platz, wo das Kind spielt, schläft und lernt. Jede Tätigkeit braucht ihr eigenes Licht. Die Lichter im Kinderzimmer wechseln je nach der Zimmerbenutzung in Abhängigkeit vom Alter des Kindes. Wichtig ist die Zentralbeleuchtung. Geeignet sind die Seilenleuchten. Neben das Bett und den Arbeitstisch stellen Sie ein Lämpchen. Einem Linkhänder rechts und einem Rechthänder links.

 
 
Für Computerfans ist ein nicht blendendes und nicht reflektierendes Licht über dem Schreibtisch geeignet. Kleine Kinder schätzen ein Nachtlicht. Die Nachtbeleuchtung gibt nur 1,5 Lux aus und hat einen sehr niedrigen Energieverbrauch, so dass sie die ganze Nacht an bleiben können. 
 
 

Flur - und Vorzimmerbeleuchtung

 Falls Sie einen langen Flur haben, dann wählen Sie ein paar kleinere Lichter in gleichem Abstand nebeneinander. Im Bezug auf kurzen Aufenthalt sind Halogenglühlampen geeignet, die sofort aufleuchten. Brauchen Sie verrechnen, wieviel Licht Sie brauchen? Dann nutzen Sie folgende Formel:

 
 
Die Zimmerbodenfläche x 10-15 W

 

Autor článku:

Juta
Juta Kundenservice Spezialist

Mein Name ist Juta und ich interessiere mich für Hausdesign. Ich bringe Ihnen Tipps und Räte für gemütliche, moderne aber auch extravagante Haushaltsbeleuchtung. Heutzutage hat man so viele Möglichkeiten und die Haushaltsbeleuchtung muss nicht eintönig sein, oder?


Andere Fragen aus der Kategorie

Sicherheitszonen im Badezimmer Badezimmerleuchten
Was für ein LED Band in die Küche Küchenbeleuchtung
Wie kann man ein Kinderzimmer beleuchten? Kinderzimmerbeleuchtung
Wie wählt man einen Kronleuchter für Küche? Küchenbeleuchtung

Angebote und Neuheitenzugeschickt

Tipps, Verbesserungen und Anleitungen. Ab und zu direkt an Ihre E-Mail

Newsletter abmelden